Das Label Sportstadt
ganz nach vorne bringen.
Sportdezernentin Fr. Dr. Agnes Klein

»

«

Gemeinsam für eine starke
Kölner Sportlandschaft.
Vorsitzender Andreas Kossiski MdL

»

«

Das Label Sportstadt
ganz nach vorne bringen.
Sportdezernentin Fr. Dr. Agnes Klein

»

«

Der Sport braucht in Köln
eine stärkere Lobby!
Oliver Seeck, Vorstandsmitglied

»

«

Ein voller Erfolg! Erster inklusiver Talenttag Kölns findet großen Anklang

Kategorie: Pressemitteilung, Veranstaltungen

150 Schüler tummelten sich am Donnerstag in den Hallen der Sporthochschule Köln und versuchten sich in verschiedenen Sportarten. Dabei ging es vor allem um das Erfahren vielseitiger Bewegungsangebote, das Spaß haben und das Miteinander. 9 verschiedene Sportarten wurden angeboten, darunter Rollstuhlbasketball, Goalball, Tennis, Showdown und Disziplinen des Sportabzeichens für Menschen mit Behinderung. Zudem eine kostenlose Führung im RheinEnergieSTADION. Organisiert und umgesetzt wurde der Talenttag vom Sportstadt Köln e.V. in Zusammenarbeit mit dem Behinderten- und Rehabilitationssportverband NRW (BRSNW). Andreas Kossiski, Vorsitzender des Sportstadt Köln e.V. ist „froh den Talenttag nach Köln geholt zu haben! Die positive Resonanz der teilnehmenden Förderschulen zeigt, dass dieser Talenttag in Köln gebraucht wird. Wir wollen auch ein Netzwerk schaffen und Interessen sowie Ressourcen im Kölner Behindertensport zusammenführen.“ Der Talenttag war abgestimmt auf

die teilnehmenden Förderschulen. Mit den Schwerpunkten motorische Entwicklung, geistige Entwicklung und Sehen waren ganz verschiedene Anforderungen gefragt. Wir sind im Vorhinein an die 5 Schulen gegangen und haben das Sportangebot an die Interessen der Teilnehmer angepasst. So haben wir es geschafft Schüler mit verschiedenen Voraussetzungen zusammen zu bringen und sich im Sport auf Augenhöhe zu begegnen. Jetzt ist es schön zu sehen wie begeistert die Kinder das annehmen!“, berichten Nikolai Hirt (Sportstadt Köln e.V.) und Axel Görgens (BRSNW).

Doch die Veranstaltung soll nicht nur eine schöne Erinnerung in den Köpfen der Kinder bleiben: „Der Talenttag ist eine tolle Chance für den Behindertensport in Köln, um Kinder und Jugendliche auch nachhaltig an Sportangebote heranzuführen. Letztendlich sollen auch die Vereine davon profitieren!“, merkt Jürgen Innenmoser an, Vorstandsmitglied des StadtSportBund Köln. Nachhaltige Wirkungen des Talenttags ist den Veranstaltern wichtig, deswegen soll der Kontakt zu den Förderschulen nicht abbrechen. Auch eine Regelmäßigkeit des Talenttags in Köln wäre wünschenswert. Der Talenttag ist ein Veranstaltungskonzept der Deutschen Behindertensportjugend und wird durch J.P. Morgan finanziert. Frau Klinke-Kobale, Journalistin des Sponsors, machte sich vor Ort ein Bild der Veranstaltung und war sehr begeistert. Auch der BRSNW signalisierte am Ende der Veranstaltung Interesse, den erfolgreichen Talenttag in Köln zu wiederholen.

Fotos: Ulrike Klinke-Kobale, Nikolai Hirt

Autor sportstadt köln e.V. | Veröffentlicht am 27. Februar 2018 at 10:51 | Kategorie: Pressemitteilung, Veranstaltungen | | Beitrag kommentieren

Artikel kommentieren

Kommentar

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@sportstadt-koeln.de widerrufen.